Paar bleiben und trotzdem Eltern sein

Sabine Lahme Kolumne

Paar bleiben, eine glückliche und dauerhafte Beziehung zu führen ist nicht immer leicht.
Kommt dann noch die Ebene der Elternschaft dazu, wird es um so schwerer.

Selbst die Medien zeigen uns, was es bedeutet, eine perfekte Familie zu sein.
Dort wird uns vorgelebt, dass es ein Ideal einer jeden Beziehung ist, wenn ein Kind die Beziehung krönt.
Spätestens jetzt, mit der Geburt des Kindes, steht die Welt eines Paares auf dem Kopf und der Alltag nimmt ganz neue Ausmaße an.
Die Geburt eines Kindes ist für die meisten Paare einer der wundervollsten und unbeschreiblichsten Momente.
Doch schnell stellt sich der Alltag ein.

Ein Kind benötigt viel Zeit, Liebe und Fürsorge.
Was das für die Paar-Ebene bedeutet, ist den frisch gebackenen Eltern anfänglich nicht bewusst.
Die Beziehung rutscht in den Hintergrund.

Zeit zu zweit, Zeit für sich alleine zu finden, oder um die Familie zu pflegen, wird für viele eine Herausforderung.
Eine Balance zwischen Eltern sein und Paar zu bleiben ist wichtig.
Jedoch haben nicht alle Paare die Möglichkeit, die Betreuung des Kindes innerhalb der eigenen Ursprungs-Familien zu regeln.
Und das Kind einem fremden Babysitter anzuvertrauen zu ebenfalls schwierig.

Was können Paare tun um Paar zu bleiben?
Bevor die Kinder da waren, existierten die meisten Paare in liebender Partnerschaft.
Eltern sein und Liebespaar bleiben ist oft nicht leistbar, sollte es aber sein.

Tipp Nr. 1
Disziplinierte Planung

Dabei geht es um die regelmäßige Planung der Paar-Zeit in der Woche.

Ritualisierte Zeiten schaffen Raum für die Zweier-Beziehung.
Wichtig dabei ist, dass Sie über sich sprechen und nicht über die Kinder.
Zuhören und die Bedürfnisse des Partners ernst nehmen, gibt der Paar-Beziehung eine neue Dimension, schafft Verbindlichkeit und einen Platz im Leben des anderen.

Tipp Nr. 2
Wochenend-Ritual

Rituale in der Partnerschaft sind genauso wichtig wie die Riten, die Sie mit Ihren Kindern haben.

Paar-Rituale gehören nur Ihnen Beiden.
1 Wochenende im Monat für die Beziehung zu reservieren ist nicht zu viel, schafft Raum für Gemeinsamkeiten und stärkt das WIR-Gefühl.
Sollte ein Wochenende zu viel sein, dann installieren Sie einen Tag und eine Nacht, die nur Ihnen beiden gehört.
Im besten Fall außer Haus.

Beenden Sie das Wochenende/Tag mit einem kurzen Abschluss-Gespräch, was für jeden das Highlight der Paar-Zeit war.

Tipp Nr. 3
Überrasche mich

Sich gegenseitig zu überraschen und die Paar-Liebe zu zelebrieren ist eine wundervolle Idee für die Zweier-Beziehung.
Kleine Aufmerksamkeit in den Tag zu bringen, sei es
– ein Post-it mit einem Herzen zu bemalen und diesen auf den Frühstücksteller zu kleben
– die Lieblingspralinen von der Confiserie mitzubringen
– ein Blümchen zu pflücken und es mitzubringen, mit den Worten: Das ist für Dich
– das Lieblingsessen des Partners zu kochen

Es gibt unzählige Möglichkeiten, sich als Paar, gegenseitig im Alltag, mit kleinen Aufmerksamkeiten zu beschenken.

Tipp Nr. 4
Dankbarkeit

Wussten Sie, dass dankbar sein ein Schlüssel zum Glück ist?
Ist es Ihnen bewusst, dass Dankbarkeit eine Hommage an die Liebe ist?

Sagen Sie Ihrem Partner ab und zu:
Danke, dass es Dich gibt!

Seien Sie achtsam mit sich und vor allem, bleiben Sie Paar.

Passen Sie gut auf sich auf und
bleiben Sie bitte gesund.