Liebe und was sie benötigt

Sabine Lahme Kolumne

Wir lesen täglich über die Liebe.
Über Menschen die sich ineinander verliebt haben.
Wir sprechen über sie.
Doch wissen wir, was sie ist?

Liebe, was beschreibt das Gefühl und was ist das?
Liebe ist ein Gefühl.

Eine sehr vielschichtige Mischung von Sinnesempfindungen.
Liebe ist die Stimme des Herzens und nicht des Verstands.
Sie ist ein wundervolles, aufregendes Gefühl.
Eine Kraftquelle, die gerade dann, wenn es im Leben mal nicht so gut läuft, Zuversicht spendet.
Innigkeit ist ein Zuhause, ein Platz im Leben, an dem jeder weiß, hier bin ich daheim.
Herzenswäre ist das was wir geben und vor allem was wir darstellen.

Wobei jeder Mensch die Liebe unterschiedlich empfindet.

Für viele Menschen ist sie – Nähe, Nestwärme, Sicherheit, Vertrautheit – strahlend und zuckersüß.

Menschen haben jedoch schlechte Erfahrung mit der Liebe gemacht und verbinden diese mit Angst, Enge, Bestrafung.
Sie sind verbittert und verspüren eine dunkle Macht.

Liebe ist eben nicht nur ein Gefühl – sie ist auch ein Wort.

Mit dem Wort Liebe beschreiben wir unsere Erfahrungen, wir drücken mit der Sprache unser Gefühl aus.
Doch nur durch die reine Kommunikation bietet sich viel Platz für Missverständnisse.
Aus diesem Grund ist das Gefühl der Liebe sehr wichtig, denn die reine Sprache schafft es oft nicht die Liebe zu transportieren.

Wann benötigt die Liebe Hilfe?
Jede Beziehung kann bei übermäßigen Konflikten in eine Beziehungs-Krise geraten.
Dann ist es schwierig mit der Liebe und die meisten Paar brauchen, aller Voraussicht nach, Hilfe von außen.
Spätestens dann, wenn Konflikte, Streitigkeiten, Schuldzuweisungen zum ständigen Beziehungs-Thema werden, bekommt die Liebe einen Knacks.
Wenn jetzt der Rückzug eines Partners stattfindet oder einer von beiden resigniert, dann stirbt Schritt für Schritt auch die Kommunikation
Es wird nicht mehr miteinander gesprochen, keiner hört mehr dem anderen zu und in der Beziehung herrscht Eiszeit.
Ade Liebe, willkommen in der Krise.
Die ist ja bekanntlich auch eine Chance.
Spätestens jetzt ist es höchste Zeit für einen ultimativen Neustart.

Wann sagen Sie Ihrem Partner, dass er geliebt wird?
In einer festen Beziehung, sollte der Satz “Ich liebe Dich“ nicht in Vergessenheit geraten.
Der Satz “ Ich liebe Dich“, bedeutet für jeden Mensch etwas anderes.
Doch dem Partner zu sagen “ Ich liebe Dich“ bekundet Anerkennung.
Was gibt es schöneres, als seiner großen Liebe, mit diesen 3 bezaubernden Worten zu sagen, dass er/sie geliebt wir.

Jedoch Vorsicht, denn in manchen Beziehungen wird der Begriff “ Ich liebe Dich“ inflationär benutzt.
Dadurch nutzt er sich sehr schnell ab.

Eines ist jedoch unverkennbar.
Jemanden zu lieben ist ein großes Geschenk.

Wir sehnen uns alle nach der Liebe und ganz besonders danach, dass uns unser Partner zeigt und spüren lässt, dass er uns liebt.

Liebe beschreibt in der Tat ein großes Wort und jeder Mensch hat zu der “ Liebe“ seine eigene Geschichte – seine Liebesgeschichte.

Wie können Sie Ihrem Partner auf eine etwas andere Art zeigen, dass Sie Ihn/Sie lieben:
– gestehen Sie ihrem Partner/ Ihrer Partnerin in einem – Liebesbrief Ihre Hingabe
– machen Sie eine Liebeserklärung
– singen Sie ein Liebeslied
– verfassen Sie ein Liebesgedicht
– Sie ein Herz auf eine Karte und schenken Sie diese Ihrem Partner

Etwas ganz Individuelles seinem Partner zu widmen wie einen Brief, ein Gedicht, eine Karte, ein Lied oder sogar eine Liebeserklärung, ist für den, der es erhält, ein unvergessliches Geschenk.

Denn es geht darum, es dem Wertvollsten, was Sie haben, auf eine ganz persönliche Art zu zeigen, dass Sie Ihn/Sie lieben.
Verzichten Sie bitte auch im Alltag nicht auf die täglichen gefühlvollen Begegnungen mit ihrem Partner.

Sie haben es selbst in der Hand, ob Sie der Liebe täglich eine neue Chance geben.
“Übrigens, Sie dürfen ruhig an die Liebe glauben, es gibt sie wirklich.“

Ich wünsche Ihnen eine liebenswerte Woche.

Passen Sie gut auf sich auf und
bleiben Sie bitte gesund.