In Beziehung leben und trotzdem autonom sein.

Sabine Lahme Kolumne

Ein Leben lang mit ein und demselben Partner in einer Beziehung leben, was für eine wundervolle Vorstellung.
Gibt es diese eine Liebe, was ist dafür nötig und wie ist das möglich, trotzdem möglichst autonom zu sein?

In den Generationen der vergangenen Jahrhunderte war eine Beziehung nur machbar, wenn geheiratet wurde.
Verheiratet zu sein, war eine eher praktische Art, stellte einen Status dar und diente dazu sich gegenseitig zu brauchen.
Heute sind Mann und Frau unabhängiger und lieben es sich gegenseitig zu motivieren.
Die Beziehung soll heute funktionieren und leicht sein.
Beziehungen die Arbeit machen, sind meist nicht gewünscht.
Dabei würde es sich lohnen, gemeinsam durch Krisen zu gehen um miteinander zu wachsen.

Selbständig zu sein in einer Beziehung hat zwar den Vorteil, dass wir uneingeschränkt die Möglichkeiten haben, uns den Partner auszusuchen, birgt jedoch das Risiko, sich auch wieder schnell davon zu lösen.
Nach wie vor, wird noch oft der Bund der Ehe geschlossen. Die Zahlen der Trennungen und Scheidungen potenzieren sich jedoch in nicht unerheblichem Maße nach oben.
Die Scheidungsrate im Jahr 2018 lag bei 33 Prozent, bei einer durchschnittlichen Ehedauer von ca. 15 Jahren.

Hier ein paar Zahlen, wie es auf dem Markt der Singles aussieht:
Die Zahl der Singles in Deutschland liegt momentan bei 16,8 Millionen.
Das Alter dieser Menschen liegt zwischen 18 und 65 Jahren und davon lebt bereits jeder fünfte länger als 10 Jahre alleine.

Was sind wichtige Faktoren für eine gelingende Beziehung?

Viele Paare sprechen darüber, dass sie in Ihrer Beziehung das Bedürfnis nach Freiheit und Zugehörigkeit haben.
Dazu gesellen sich die Bedürfnisse Nähe und Autonomie = die Selbstbestimmung.
Das bedeutet, sich nah zu fühlen und trotzdem frei sein zu dürfen.
Nähe zu spüren, jedoch nicht Besitz zu ergreifen.
Freiheit bedeutet nicht, dass jeder alles machen darf, sondern Freiheit benötigt Austausch und Kommunikation um das Gegenüber zu verstehen.
Autonomie beschreibt den Wunsch nach Echtheit.
So sein zu dürfen, wie man selbst sein möchte ohne dabei ständig Rücksicht nehmen zu müssen, eben authentisch.
Sind diese Faktoren erfüllt, dann ist das eine autonome Beziehung in der sich jeder frei und ohne Fesseln fühlt.

Das Prinzip einer autonomen Beziehung lautet:

– Jeder ist eigenverantwortlich für seine Bedürfnisse.
– Für die Bedürfnisse meines Partners habe ich keine Verantwortung.
– Keiner verliert den Fokus auf sich.
– Liebespartner gehen besonnen miteinander um.

Wie gelingt es eine autonome Beziehung zu führen?

Jeder Mensch besitzt die Freiheit, zu entscheiden, wie er seine Liebes-Beziehung gestalten und führen möchte.
Dabei ist es wichtig, sich treu zu bleiben, sich nicht zu verlieren und stellt jeden anhaltend vor neue Gegebenheiten.

Und so kann Beziehung gelingen:

Tipp Nr. 1:
Zeigen Sie Ihrem Partner, wie sehr Sie ihn lieben.

Dein Leben ohne gegenseitige Bewunderung und Achtung, wie wäre das?
Sich gegenseitig zu bewundern und wertzuschätzen schafft Verbindung.
Gerade für eine Beziehung ist das wichtig.
In einer US-Studie der University of Arizona, wurde belegt, dass Liebesbekundungen gesundheitsfördernd sind, widerstandsfähiger machen und den Stress im Leben minimieren.
Ein Grund mehr ihrem Partner zu zeigen, dass Sie ihn lieben.

Tipp Nr. 2:
Wie gut sind Sie als Team?

John Gottmann, der Begründer der positiven Psychologie, sagt:
Paare, die eine gute Beziehung leben = ein gutes Team sind, lassen sich von ihrem Partner inspirieren und bestärken, gemeinsam eine gute Lösung zu finden.
Egal wie hoch die Wellen sind und der Wind ab und zu durch Ihr Leben toben, als Team werden Sie eine Möglichkeit finden, gemeinsam die Klippen zu umschiffen und dem Wind standzuhalten.

Tipp Nr. 3:
Finden Sie eine Balance zwischen Nähe und Selbstbestimmung.

Treffen Sie frei und eigenständig Ihre Entscheidungen.
Sollten von Ihrem Partner Erwartungen bestehen, so klären Sie diese bitte und lassen Sie sich nicht davon verunsichern.
Eigenständig Entscheidungen zu treffen meint nicht über Leichen zu gehen. Das bedeutet, dem Partner zu sagen, weshalb diese Entscheidung wichtig und richtig ist.

Leben Sie Ihre Beziehung, bleiben Sie jedoch bitte unabhängig.

Ich wünsche Ihnen eine eigenständige Woche.

Passen Sie gut auf sich auf.
Ihre
Sabine Lahme